Im Südosten des westsibirischen Flachlandes und in den Vorgebirgen des Salairrücken ist Russlands geographisches Zentrum. Im Westen - die Omsker Gegend, im Norden das Tomsker Gebiet, im Osten die Kemerowsker Region und im Süden das Altaj Gebiet. Weiter im Südwesten ist Kasachstan. Typisch für die geographische Lage ist ein kontinentales Klima.


Das Novosibirsker Gebiet profitiert von seiner stabilen ökologischen Lage, seine natürliche Ressourcen sind Voraussetzung für einen großen umweltfreundlichen Tourismus. Idyllisch und landschaftlich reizvoll ist der Novosibirsker Stausee, ein künstliches Meer. An seinen Ufern befinden sich viele Pensionen, Jugendherbergen, Ferienheime und Kinderferienlager. Genießen Sie eine unbeschwerte Auszeit inmitten der wunderschönen Waldlandschaft oder fahren Sie zu den Seen Tschani und Karatschi. Einzigartige Natur verbirgt über 1.200 verschiedene Pflanzen- und 370 Tierarten, die Sibirische Schwertlilie zum Beispiel oder der Schwarzstorch. Besonders hohe Wildbestände, Top-Jagdmanagement, echt günstige und gute Herberge heißen kapitale Trophäenträger in der unangefochtenen Nummer Eins unter den Jagdgebieten in Sibirien willkommen.



Snowboard/Ski

Etwa 530 km östlich von Nowosibirsk befindet sich eines der beliebtesten Skigebiete Russlands in Sibirien - Sсheregesсh, irgendwo zwischen dem Nowosibirsker Gebiet und Chakassien. Die Berge hier sind nicht hoch, aber schön und gut genug zum Skifahren und Snowboarden. Der höchste Punkt in Sсheregesсh ist 1570 Meter hoch.

Snowboarden in Sсheregesсh ist der Grund, warum viele im Winter nach Russland kommen. Es ist die "Gornaya Shoria" mit verschneiten Bergen und präparierten Pisten - jeder kann das Beste auswählen. Es gibt immer viel Schnee (manchmal zu viel). Und viele Menschen, aber es gibt genug Platz für alle.

Die Snowboard-/Ski-Saison dauert von November bis Mai.

Leider gibt es keinen Flughafen in der Nähe, man muss mindestens 160 Kilometer mit dem Auto oder Bus fahren. Der beste Weg dorthin - Mitfahrer finden (das lohnt sich).



Kultur und Geschichte

Die Natur-, Kultur- und Geschichtsdenkmäler stellen ein wunderbares kulturhistorisches Potential dar und werden hier behutsam erhalten. Im Besonderen zeigen die Touristen Ihr Interesse an den Verteidigungsanlagen Tschausski ostrog und Umrevinskij Ostrog (die im 18. Jh. gebaut wurden), und an der Kupferhütte aus der Regierungszeit von Katharina der Großen mit dem Münzhof in der kleinen Stadt Susun. Es bieten sich spezielle themengebundene Führungen an.